Hille Richers

Das mache ich gerne

  • Prozessbegleitung, Beratung, Moderation zu Organisationsentwicklung und Fundraising
  • Kooperation mit dem Zentrum für Systemisches Fundraising
  • freiberufliche Beraterin, Moderatorin und Trainerin im Non-Profit Bereich zu : Aktivierung, Verbesserung der Zusammenarbeit in ehrenamtlich arbeitenden Organisationen, Sozialraumorientierung sowie Methodentraining : Kollegiale Beratung, Aktivierende Befragung, Übertragung von Methoden des Community Organizing

Training

Berufliche Stationen/ freiwilliges Engagement

  • Stabsstelle Gemeindeentwicklung und Fundraising (50%, seit 2005)
  • nebenberufliche Beraterin (seit 2000)
  • Gründung und Mitgestaltung des Forum für Community Organinizing e.V. (seit 1992)
  • Gemeinwesenarbeiterin: Konzeptentwicklung, Aufbau und Beratung von Bürgerorganisationen im Büro für Gemeinwesenarbeit (1986 -2005)
  • Pädagogin bei EIRENE e.V/Internationaler Freiwilligendienst (1985/86)
  • Berufspraxis: Behindertenhilfe, Jugendarbeit und Gemeindediakonie in Berlin (1981-1985)
  • Aufbau des Friedenszentrums Martin Niemöller-Haus e.V. in Berlin (1980-1985)
  • Freiwillige der Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste in London (1976)

Aus- und Weiterbildungen

  • Fundraising Managerin/Fundraising Akademie (FA, 2005-2007)
  • Großgruppenmoderatorin/Openspace (2004, 2007)
  • Organisationsberatung/ Organisationsentwicklung
    (Diakon. Werk/BVM,1999-2001)
  • Systemische Beraterin /System. Gesellschaft, (SG/BIF, 1998-2000)
  • Community Organinizing (San Francisco, Burckhardthaus & Chicago)
  • Gemeinwesenarbeit/Stadtteilarbeit (Burckhardthaus, 1992-1994)
  • Theologie & Sozialarbeit (Burckhardthaus, 1982-85)
  • Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (Ev. Fachhochschule Berlin, 1977-1981)
  • aufgewachsen & Schulbesuch in Hamburg

Publikationen

diverse Artikel/Mitwirkung in Fachbüchern/ Zeitschriften:

  • Sozialraumorientierung – ein ganzheitlicher Ansatz (Deutscher Verein, Berlin 2007)
  • Gemeinwesenarbeit – Eine Chance der sozialen Stadtentwicklung, Burckhardthaus/ Gelnhausen 2005)
  • Gemeinwesenarbeit: Die Saat geht auf ,Burckhardthaus/Gelnhausen, 2004)
  • Praxis Bürgerbeteiligung (Stiftung Mitarbeit/Bonn 2003)
  • Forward to the Roots... Community Organizing in den USA - eine Perspektive für Deutschland (Stiftung Mitarbeit, Bonn 2001/1999)
  • „Unterwegs zur mündigen Gemeinde“: Die Evangelische Kirche im Nationalsozialismus am Beispiel der Gemeinde Dahlem. Buch zur Ausstellung im Friedenszentrum Martin Niemöller-Haus/Berlin